Die besten Strapi CMS Alternativen im Überblick

In der B2B-Welt gibt es eine Vielzahl von CMS-Systeme. Man unterscheidet das traditionelle (monolithische), Headless und hybride CMS. So suchen die Onlinehändler dasjenige, das ihren Anforderungen bestens entspricht. Strapi ist eine perfekte Lösung, deren Service manchmal unangenehme Probleme hervorrufen kann. Es geht um Schwierigkeiten bei der Skalierung, begrenzte Zahl von Plugins und Erweiterungen. Deswegen suchen die Benutzer nach geeigneten Strapi Alternativen. In unserem Artikel beschreiben wir detailliert die anderen CMS-Lösungen, vergleichen ihre Eigenschaften und Features.

Gründe zur Suche nach Strapi CMS Alternativen

Obwohl Strapi CMS von eigener Flexibilität und Anpassbarkeit überzeugt, kann es leider die Anforderungen aller Kunden nicht befriedigen. Die Onlinehändler brauchen eine Lösung, mit deren Hilfe sie profitieren können. Die Entscheidung hängt von mehreren Faktoren ab. Das sind vor allem die Unternehmensgröße, seine Bedürfnisse, Funktionsumfang, Individualisierbarkeit, Preis.

Es gibt noch einige Gründe, warum die Kunden zu einer anderen Option greifen:

  1. Strapi stellt verschiedene Funktionen bereit. Ihr Unternehmen kann aber eine spezifische Funktion brauchen, die Strapi nicht anbietet.
  2. Das Projekt kann höhere Leistung oder Skalierbarkeit erfordern.
  3. Für jemanden ist die Bedienung von Strapi zu schwer. Er sucht ein CMS mit intuitiver Benutzeroberfläche.
  4. Verschiedene Projekte bevorzugen andere Technologie-Stacks. Während Strapi auf Node.js und MongoDB basiert, benötigen viele Projekte Python, Go oder Ruby sowie andere Datenbanken.
  5. Andere CMS-Systeme können höhere Sicherheitsanforderungen erfüllen.
  6. Der Entwickler, der Erfahrung mit einem CMS hat, will mit anderem nicht arbeiten.

Wer bei der Wahl einer richtigen Software zögert, kann sich an Kenner Soft wenden. Die Spezialisten unserer Full Service E-Commerce Agentur beraten Sie gerne und helfen, das für Ihr Projekt richtige CMS auszuwählen.

Auswahlkriterien für eine richtige Strapi Alternative

Die Unternehmen wählen die für ihre Anforderungen und aktuelle Vorstellungen ein passendes CMS aus und ändern es für den längeren Zeitraum nicht. Um eine richtige Entscheidung zu treffen, achten sie auf folgende Kriterien:

  • Sicherheit. Headless CMS bietet bessere Sicherheitsmaßnahmen im Unterschied zum klassischen CMS. Die Inhalte werden von Frontend getrennt. Die Content Management Systeme werden oft von Hackern angegriffen. Bei Open Source Strapi Alternativen ist eine gute Sicherheitsunterstützung vorgesehen. Die Sicherheitslücken werden sofort erkannt und es gelingt, die Zahl von möglichen Risiken zu reduzieren.
  • Flexibilität bei der Inhaltspflege. Während einige Systeme starre, festgelegte Struktur für Inhaltspflege haben, können die Entwickler bei anderen CMS, diese selbst anpassen und den Content aufbereiten.
  • Benutzerfreundlichkeit. Die CMS mit intuitiver Oberfläche werden einfacher bedient. Es ist viel besser, wenn man die Inhalte direkt auf der Website bearbeiten kann. Die Arbeit mit Backend-Formularen fällt den Redakteuren schwerer.
  • Performance. Ein schnelles CMS bietet kein gutes Ergebnis, wenn eine Vielzahl von Plugins hochgeladen und eingesetzt werden. Schnelle Ladezeiten sind für das Google Ranking sehr wichtig. Die Performance von CMS kann man verbessern, wenn Cashes konfiguriert werden. Die Anbindung an Varnisch Cashe ist eine perfekte Lösung, die die Performance positiv beeinflusst.
  • Kosten. Um eine CMS-gestützte Website zu realisieren, braucht man neben den Lizenzgebühren auch Zusatzkosten. Dazu gehören Webentwicklung, -design, Texterstellung, Illustration sowie laufende Kosten (Hosting, Updates, Support).
  • Internationalisierung. Wenn ein CMS mehrere Sprachen unterstützt, ist es von Vorteil. Noch wichtiger ist es, wenn verschiedene Länder-Domains und Sprachen über ein System gesteuert werden.
  • Benutzerrechte. Dank klarer Unterteilung der Benutzerrechte kann man den Missverständnissen vorzubeugen. Wenn die Benutzer verschiedene Berechtigungen haben, ist die Arbeit gut strukturiert. So darf z.B. der Neue nur die Inhalte einpflegen, aber nicht löschen.

NEOS CMS

neos.io

Das ist eine Open-Source-Content-Application-Plattform, die leicht anpassbar ist und sich intuitiv zu bedienen lässt. NEOS CMS ist eine ausgezeichnete Option für moderne Websites.

Das leistungsstarke Tool ermöglicht den Datenaustausch in unterschiedlichen modernen Formaten, die Veröffentlichung und Verwaltung von Inhalten auf mehreren Websites. Es verfügt über vielfältige Content Managementfunktionen, bietet leicht bedienbare Formulare. Man kann entweder vorkonfigurierte Formulare verwenden oder eigene definieren. So wird die Software sowohl von Entwicklern als auch von Redakteuren hochgeschätzt. Sie ist mit beliebten Plugins angereichert, ist sicher und erweiterbar. Zu den Vorteilen von NEOS CMS gehören:

  • Hohe Usability;
  • klarer Workflow;
  • gute User Experience;
  • responsives Design;
  • SEO-intuitive Unterstützung;
  • Inhaltsdimensionen (Anpassungen aufgrund von dem Profil der Zielbenutzer, den regionalen Sprachdimensionen).

Contentstack

contentstack.com

Diese Strapi CMS Alternative gilt als eine führende Plattform, mit deren Hilfe die Inhalte über vielfältige Kanäle und Endgeräte erstellt, bearbeitet und verwaltet werden. Das Headless CMS lässt sich gut erweitern. Man kann unter zahlreichen Erweiterungen und Integrationen auswählen.

Dank des API-first-Ansatzes, mehreren Plugins ist die Verbindung mit anderen Systemen möglich. Um Inhalte besser und schneller zu erstellen, stellt CMS einen integrierten AI-Assistent bereit. So können die Kunden die Fähigkeiten von ChatGPT nutzen. Damit können die Bedürfnisse aller Benutzer befriedigt werden, denn es unterstützt über 200 Sprachen. Die Seitenblöcke kann man über eine Drag-Drop-Schnittstelle erstellen oder ändern. Man kann die Aufgaben ohne Entwicklung über die Befehlszeilenschnittstelle erledigen. CMS bietet auch die Möglichkeit zur kanalübergreifenden Visualisierung der Inhalte. Die wichtigsten Vorteile von Contentstack sind:

  • Zeitersparnis;
  • Skalierbarkeit;
  • Erweiterbarkeit;
  • Drag-and-Drop;
  • erweiterte redaktionelle Funktionen;
  • Omnichannel-Inhaltslieferung.

Sanity

sanity.io

Das ist eine ausgezeichnete Lösung für die Erstellung von Websites und Anwendungen. Durch den Headless Ansatz ist die Verwaltung von mehreren Anwendungen zeitgleich möglich. Die Inhalte werden über die intuitive Nutzeroberfläche einfach eingefügt und gepflegt. Dank des Live-Previews kann man sie in Echtzeit sehen. Die Nutzung von APIs ermöglicht den Austausch von Inhalten zwischen Plattformen und Systemen sowie Erstellung von optimalen Bearbeitungsworkflows. Das ist keine Open-Source. Es gibt doch eine kostenfreie Version, die für gängige Anwendungsfälle geeignet ist. Die Gründe, warum sich die Kunden für Sanity entscheiden:

  • Flexibilität;
  • Echtzeit-Kollaboration;
  • Skalierbarkeit;
  • API-First-Ansatz;
  • Anpassbarkeit;
  • erweiterte Sicherheitsfunktionen;
  • Multi-Channel-Publishing.

Magnolia

magnolia-cms.com

Diese leistungsstarke Digital-Plattform eignet sich für Erstellung, Veröffentlichung und Verwaltung von Inhalten. Das können einfache Websites oder Mobile Apps sein. Das Headless Content-Management-System ist flexibel und benutzerfreundlich. Mit Magnolia kann man die Online-Präsenz optimieren und personalisierte User Experience schaffen. Darum wird es von Unternehmen aller Größen benutzt.

Durch die Integration von AI-Tools und GPT-Anwendungen werden die Inhalte schneller erstellt und konfiguriert. Man kann den Content übersetzen, klassifizieren. Die Leistung der optimierten Texte und Bilder kann man mit speziellen Analysetools direkt in Magnolia überprüfen. Darüber hinaus bietet CMS marktführende Sicherheitsfunktionen und Zertifizierungen, damit Sie Ihre Inhalte und Workflow-Tools kontrollieren können. Mit Magnolia profitieren Sie von:

  • Intuitiver Benutzeroberfläche;
  • Personalisierung;
  • Flexibilität und Skalierbarkeit;
  • Sicherheit;
  • Integrationen;
  • Mehrsprachigkeit.

Storyblock

storyblok.com

Als eine gute Strapi Alternative gilt Storyblock Headless CMS. Das ist innovatives Content Management System, mit dessen Hilfe man bessere digitale Erlebnisse auf allen Kanälen schafft. Man erstellt damit hochwertigen, zu Ihrer Zielgruppe ansprechenden Content. Mit Hilfe von einem innovativen Visual Editor können die Inhalte in Echtzeit bearbeitet werden. Man kann auch sofort schauen, wie sie auf der Website aussehen.

Dank der nativen Cloud-Umgebung wird eine schnelle und effiziente Skalierung garantiert. Die Marketing-Ressourcen können durch integriertes DAM (Digital Asset Management) verwaltet und verteilt werden. Die Bilder werden mit dem „Image Service“ direkt in der Anwendung optimiert. Die integrierten Übersetzungstools tragen zur Internationalisierung bei. Storyblock CMS fasziniert mit diesen Eigenschaften:

  • Flexibilität;
  • Benutzerfreundlichkeit;
  • Zukunftssicherheit;
  • schnelle Implementierung.

WordPress

Strapi-CMS-Alternativen

Das freie CMS wurde 2003 entwickelt und diente zuerst nur als Software für Webblogs. Es wird aber als Open-Source-Projekt weiterentwickelt und ist heutzutage weit verbreitet. Das ist ein monolithisches CMS, das einfach in der Bedienung und Anpassung ist. Obwohl es einfacher und billiger ist, kann es sich an seine Grenzen stoßen. Dazu gehören begrenzte Skalierbarkeit und starre Struktur. Trotzdem ist das die beste Option für kleinere, billigere Projekte.

WordPress stellt viele nützliche Funktionen und Vorteile bereit:

  • Einfache Einrichtung und Verwaltung von Website-Inhalten;
  • große Community;
  • kostenlose Open-Source Strapi Alternative;
  • viele Erweiterungsmöglichkeiten;
  • Eignung für größere Projekte;
  • Verknüpfung mit Trackingdiensten.

Tipps für die Auswahl eines CMS Zusammenfassung

Wer nicht sicher ist, mit welchem CMS er seine Website umsetzen soll, soll zuerst die Liste mit den Besten finden. Dann kann man auswählen, welches Content Management System zu den Unternehmensanforderungen besonders passt. Es ist empfehlenswert, die Vor- und Nachteile von einigen Softwares zu vergleichen. Wer keine Entscheidung treffen kann, kann sich um die Hilfe an eine Agentur für Onlineshop wenden. Auf jeden Fall sollte man folgende Empfehlungen in Kauf nehmen:

  • Man sollte im Voraus den Websiteumfang, die Inhaltsarten, das Budget und das Hauptziel feststellen.
  • Es lohnt sich, eine Testphase durchzuführen. So kann man CMS ausprobieren und bewerten.
  • Achten Sie auf den Funktionsumfang. Ein CMS soll mit Ihrem Unternehmen wachsen können. Es geht nicht nur um Basisfeatures, sondern auch um erweiterte Eigenschaften und Funktionen.
  • Prüfen Sie, ob der CMS Anbieter zertifiziert ist und einen guten Schutz von Cyber-Attacken garantiert.
  • Berücksichtigen Sie Ihr Budget. Es ist wichtig, die einmaligen und laufenden Kosten zu berechnen, sich rund um alle Preisaspekte zu erkundigen.

Wenn man ein CMS auswählt, sollte man die Unternehmensanforderungen, den Funktionsumfang und die Sprachabdeckung berücksichtigen. Ein gutes CMS muss flexibel sein, sonst stoßt Ihr Unternehmen an eigene Grenzen. Man kann im Voraus recherchieren und sich nach den aktuellen Strapi Alternativen 2024 genauer erkundigen.

Über den Autor


Oksana Kurash

 

Oksana Kurash, eine kompetente Content-Autorin spezialisiert sich auf Erstellung von inhaltsreichen, technischen Texten für das führende, leistungsstarke IT-Unternehmen Kenner Soft Service GmbH. Dank großer Erfahrung, gutem Verständnis der komplexen IT-Themen und klarer Ausdrucksweise dienen ihre Artikel als eine wertvolle Ressource und unentbehrliche Hilfe für Kunden, die auf der Suche nach innovativen und kostengünstigen Lösungen sind.

Haben Sie Interesse an ein engagiertes Team?

Bitte nehmen Sie Kontakt mit unserem Team auf, gerne helfen wir Ihnen weiter.

human test

0.0