in Shopware, Magento

Zahlungsmethoden und Versandarten in Shopware und Magento

im Vergleich von Deutschlands- und Großbritannienmärkten 

Es gibt heute viele Alternativen auf dem Markt, um professionelle Onlineshops zu erstellen. Die bekanntesten sind PrestaShop, Magento, Shopify, Shopware und WooCommerce. Shopware ist eine innovative deutsche Lösung für die Erstellung von Onlineshops, die dank der vielen Vorteile, die sie bietet, und ihrem Engagement für Innovation und Anpassung an die aktuellen Bedürfnisse des digitalen Handels immer beliebter wird. Das ist eine hervorragende Plattform zur Erstellung moderner und innovativer Onlineshops, die sich durch ihre einfache Bedienbarkeit und emotionale Kundenansprache beim Einkaufen auszeichnet. 

Die Hauptvorteile dieses Shopsystems sind:      

  • Flexibilität 
  • Skalierbarkeit 
  • Suchmaschinenoptimierung 
  • Integration mit allen Vertriebskanälen 
  • Verschiedene Geschäftsmodelle 

In den letzten Jahren gewinnt Shopware schon auf dem englischsprachigen Markt an Popularität. Die Dokumentation ist schon auf dem Englischen vorhanden, das Unternehmen hat auch vor kurzem das Büro in UK geöffnet.

Das Shopsystem Magento ist auf dem deutschen Markt nicht so verbreitet wie Shopware. In Großbritannien dagegen ist es weit beliebt. Magento ist bekannt für seine Erweiterbarkeit. Es ermöglicht Ihnen, umfangreiche Produktkataloge zu erstellen. Neben seinen Erweiterungsvorteilen zeigt Magento große Flexibilität. Man kann eine mehrsprachige Site oder mehrere Sites erstellen, damit sie sich an jeden Markt richtig anpassen. Schon über 5 Jahre gibt es Magento 2 auf dem IT-Markt, und fast alle Nutzer dieses Shopsystems haben Migration von Magento 1 zu Magento 2 durchgeführt.  

Zahlungsmethoden

Was ist bei der Auswahl von Zahlungsmethoden für die Kunden wichtig?

Um das Vertrauen der Verbraucher zu gewinnen, empfehlen die Experte der Konversionsoptimierung, den Kunden verschiedene Zahlungsoptionen anzubieten, damit sie diejenige auswählen können, die das größte Vertrauen in sie schafft oder ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Ein sichereres, abwechslungsreicheres Einkaufserlebnis sollte möglichst mit mehr Garantien geboten werden als in einem stationären Geschäft.  

Es gibt folgende Faktoren, welche die Käufer bei der Auswahl einer bestimmten Methode berücksichtigen: 

  • Sicherheit des Ortes, an dem es gekauft wird 
  • Zu zahlender Betrag 
  • Wenn es zinslose monatliche Zahlungen angeboten werden 
  • Wenn es Direktrabatt angeboten wird 
  • Vorauswahl einer Zahlungsart 
  • Beim nächsten Einkauf bekommt man Punktegutschrift 

Zahlungsmethoden

Die beliebtesten Zahlungsmethoden auf dem deutschen Markt 

PayPal 

Mit fast 305 Millionen aktiven Konten, mehr als 3,5 Milliarden getätigten Zahlungen und mehr als 69 % der E-Händler, die Zahlungen über PayPal anbieten, ist es nicht schwer zu verstehen, warum PayPal einen solchen Platz auf dem Markt einnimmt. PayPal ist heutzutage in 202 Ländern verfügbar und kann 25 Währungen verarbeiten. Laut Statista gehört PayPal zu der beliebtesten Zahlungsmethoden der deutschen Käufer. 48% der Nutzer bezahlen Ihre Internet-Einkäufe mithilfe dieses Zahlungsanbieters.    

In Shopware 6 ist das PayPal Plugin eingebunden. 

Kauf auf Rechnung   

Der Kauf auf Rechnung wird von Käufern auf der ganzen Welt besonders geschätzt, insbesondere in Deutschland. Kauf auf Rechnung bedeutet, dass der Nutzer ein Produkt oder eine Dienstleistung sofort erwirbt und erhält, jedoch erst später bezahlt.  

21% der Käufer bevorzugen laut Statista-Angaben diese Transaktionsart gegenüber allen anderen Online-Zahlungsmethoden. Im Standard von Shopware sind die vier Zahlungsarten Nachnahme, Rechnung, Vorkasse und Lastschrift aktiviert. Im Shopware Store gibt es auch weitere Plugins zur Umsetzung dieser Zahlungsmethode, z.B. Ratepay Payment Plugin

Lastschrift 

Lastschrift oder Kreditkarte sind die beliebtesten Zahlungsmethoden von 19 % der User. Beim Lastschriftverfahren wird der Kaufbetrag direkt vom Konto des Kunden abgezogen. Wie oben schon gesagt ist diese Zahlungsmethode auch im Standard von Shopware, oder man kann Ratepay Payment Plugin nutzen. 

Sofortüberweisung 

Die Sofortüberweisung gilt als eine der schnellsten Bezahlmethoden. Dabei lösen die Kunden unmittelbar beim Online-Shopping eine Überweisung aus. Man muss also danach Online-Banking nicht öffnen und die Transaktion durchführen. Diese Zahlungsmethode wird in Shopware 6 durch das Klarna Payments Plugin umgesetzt.  

Paydirect 

paydirekt ist das Online-Bezahlverfahren der deutschen Banken und Sparkassen. Es ist eine gute Alternative zu den meistgefragten Online-Bezahlverfahren und bietet den Händlern zahlreiche Vorteile an. Für Shopware 6 gibt es ein kostenloses Plugin für diese Zahlungsmethode.  

Die beliebtesten Zahlungsmethoden in Großbritannien 

PayPal 

Auch in Großbritannien ist PayPal eine der gängigsten Zahlungsmethoden. Es ist auch in Magento 2 direkt aus der Box verfügbar und ist, wie im Shopware-Fall, einfach zu konfigurieren. Nach Statista-Schätzungen gibt es in Großbritannien über 66 Millionen Nutzer des digitalen Handels. Und 49% der Onlineshopper aus dem Vereinigten Königreich benutzen PayPal beim Einkaufen im Internet, behaupte die Statista-Forschung (Stand 2019). 

Kreditkarte oder Debitkarte

37% bevorzugen es, Ihre Online-Einkäufe mit Kreditkarte oder Debitkarte zu bezahlen. Im Magento 2 kann man diese Zahlungsoption via Adminbereich einstellen.

Google Pay 

Googel Pay und zwei weitere Zahlungsverfahren sind bei je 3% der UK-Käufern populär. Die Hauptfunktion der elektronischen Geldbörse von Google ist das kontaktlose Bezahlen in Geschäften. Außerdem können die Nutzer für ihre Einkäufe auf den Websites oder in mobilen Apps zahlen. Viele Online-Unternehmen (zum Beispiel Asos, Deliveroo, Ryanair) bieten schon diese Möglichkeit an. Auf Magento Marketplace gibt es ein offizielles kostenloses Modul für Google Pay

Amazon Pay 

Amazon Payments ist ein Dienst, mit dem Amazon-Kundenkonten auch bei Onlineshops genutzt werden können, die nicht zu Amazon gehören, ohne dass die Zahlungsdaten offengelegt werden müssten. Die Händler können ihren Kunden dank Amazon Pay ein vertrautes und standardisiertes Checkout-Erlebnis anbieten. Die Internetkäufer können die bereits in ihrem Amazon-Konto gespeicherten Adress- und Zahlungsinformationen zum Auschecken verwenden – ohne ein Konto erstellen zu müssen oder ihre Rechnungs- und Versandinformationen erneut einzugeben. Das Modul Amazon Pay für Magento 2 steht den Nutzern kostenlos zur Verfügung. Als Magento Alternative bietet Shopware auch ein Amazon Pay Plugin, welches auch kostenlos angeboten wird. 

Apple Pay 

Apple Pay ist ein mobiler Zahlungsdienst, der es ermöglicht, kontaktlose Zahlungen zu tätigen, die auf iPhone, Apple Watch oder Mac mit kompatiblen Touch IDs gespeichert sind. Es ist auch möglich, diesen Service zu nutzen, um im Internet oder in mobilen Anwendungen zu bezahlen. Apple Pay bietet ein schnelles und einfaches Zahlungserlebnis in einer sicheren Umgebung an. Mit dem kostenlosen Modul von Braintree Payments für Magento 2 kann man diese Zahlungsmethode hinzufügen. Für Shopware gibt es auch Plugin zur Apple Pay Einrichtung von Stripe, es steht den Nutzern ebenso kostenlos zur Verfügung. 

Versandarten

Laut Statista-Angaben gelten bei den Online-Käufern folgende Kriterien für die Auswahl der Versandart als relevant: 

  • Der Preis. Die User wählen den Versanddienstleister nach den Lieferkosten.  
  • Die Lieferung nach Hause oder zur Arbeit in beliebige Zeit 
  • Die Lieferung nach Hause oder zur Arbeit in vorgeschriebene Zeit 
  • Die Geschwindigkeit des Versandes 
  • Die Abholung aus dem Geschäft 
  • Kurierdienst 
  • Lieferung zum Sammelpunkt 

Versandarten

Die beliebtesten Versandarten in Deutschland 

DHL

DHL, der deutsche Paket- und Brief-Express-Dienst, ist der meistgenutzte Versanddienstleister im deutschen E-Commerce. 84% der top 500 Online-Shops nach E-Commerce Nettoumsatz im Jahr 2020 in Deutschland, für die Informationen über die genutzten Versanddienstleister verfügbar und bekannt sind, nutzen DHL als Versandmethode. DHL ist auf dem Platz eins in vielen Bereichen den Paketmarkt Deutschlands. Im Jahr 2019 betrug der Gesamtumsatz der Deutschen Post DHL €63.34 Milliarden. Das Unternehmen hat 29,000 Standorte in Deutschland. 

In Shopware kann diese Versandart kostenlos mithilfe des DHL Shipping Plugins integrieren.  

DHL für Magento ist ebenso kostenlos.

Click and Collect

Click and Collect ist eine Handelsmethode, die es Verbrauchern ermöglicht, online zu "klicken" und zu kaufen und dann in einem Geschäft "abzuholen". So können die Nutzer ihre Einkäufe abholen, anstatt sie liefern zu lassen. 27 % der Online-Shopper nutzen laut Statista diese Möglichkeit.

Hermes 

Hermes ist der zweitgrößte Paketdienst Deutschlands mit 16.000 Abholpunkten in Deutschland. Hermes ist auf dem ersten Platz in Kategorie Preis-Leistung für Kurier, Express und Paket-Dienstleister. Der größte Vorteil des Hermes Versands ist, dass dieser sehr günstige Bedingungen verglichen mit der Post anbietet. Bei diesem Versandservice ist nicht das Gewicht bedeutend, sondern die Größe. Im Shopware Store gibt es das Plugin Hermes Paketversand Adapter, ist aber mit Shopware 6 noch nicht kompatibel. 

DPD  

DPD Deutschland gehört zur internationalen DPDgroup, einem internationalen Transport- und Zustellunternehmen für Pakete unter 30 kg, hauptsächlich auf dem Express-Markt. Das ist das internationale Paketzustellnetzwerk der französischen La Poste Group. In Deutschland gibt es heutzutage 7.000 Abholpunkte. DPD Adapter powered by Pickware stellt den Shopware-Shopbetreibern die Möglichkeit, diese Versandart im Onlineshop zu präsentieren und damit qualitativ zu arbeiten.   

Die beliebtesten Versandarten in Großbritannien  

Royal Mail  

Laut einer Studie aus dem Jahr 2019 ist Royal Mail der beliebteste Paketzusteller in Großbritannien. Mehr als die Hälfte der Befragten, 52.7 %, bevorzugen diese Option. Mit 23.000 Abholpunkten gilt Royal Mail als populärste Versandart der UK-Käufern. Im Jahr 2019 verteilte der Paketdienst 1,22 Milliarden Pakete.  

Für Magento kann man ein Modul installieren, z.B. Royal Mail Parcelforce Worldwide Shipping, um diese Versandart im Webshop zu integrieren.  

Hermes 

Der oben schon erwähnte Paketzusteller Hermes findet auch in Großbritannien großen Zuspruch. Über 4.500 Abholpunkte im Vereinigten Königreich gewährleisten dem Dienstleister solche Beliebtheit. Die Magento-Shopbetreiber finden auf dem Marketplace ein kostenloses Modul für die Arbeit mit dieser Versandart. 

Parcelforce Worldwide 

Parcelforce Worldwide ist ein Kurier- und Logistikdienst im Vereinigten Königreich. Parcelforce Worldwide betreibt seine Abhol- und Zustelldienste über ein Netzwerk von 54 „lokalen“ Depots. Das besagte Modul für Magento Royal Mail Parcelforce Worldwide Shipping ermöglicht unter anderem die Integration dieser Versandart in Magento-Webshop.

Schlussfolgerungen

Wie wir es anhand der vorgestellten Information sehen können, sind die Zahlungsmethoden und Versandarten in Deutschland und Großbritannien ähnlich. PayPal ist auf dem Platz 1 unter allen möglichen Optionen in beiden Ländern, und gängige Shopsysteme (Shopware in Deutschland und Magento im Vereinigten Königreich bieten entsprechende Module direkt aus der Box. Weitere Zahlungsvarianten können mithilfe kostenloser oder kostenpflichtiger Module abgedeckt werden. 

Was die Versandarten anbetrifft, bevorzugen die Käufer eigene heimische Logistikdienste. DHL ist kostenlos in beiden Shopsystemen zur Verfügung gestellt, Royal Mail ist aber nur für Magento vorhanden, da Shopware eher auf deutsche User orientiert. 

 


Rated 0.0/5
Kommentare unterstützt von Disqus.